05.10.2022 | 20:12

Die Digitalisierung verbreitet sich in der spanischen Hotelbranche

31 Mai, 2022

Die spanische Regierung hat erstmals Subventionen für die Digitalisierung in kleinen spanischen Unternehmen ausgeschrieben. Dazu gehören auch Hotels. Die Tourismusindustrie ist sich zunehmend der Vorteile bewusst, die die Technologie im Alltag bringen kann. Daher sind die Unternehmen bereit, zu investieren, um die Erfahrungen der Kunden zu verbessern und den Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern.

Eine der Herausforderungen, auf die man dabei stößt, ist es, die Mitarbeiter für die Nutzung der neuen Werkzeuge auszubilden. Ausschlaggebend dafür ist eine Verwaltungssoftware, die hilft, Personal zu führen und Prozesse zu automatisieren. Das spart Zeit und Ressourcen, die man wiederum in eine Verwaltung investieren kann, die intelligenter funktioniert und langfristig nachhaltiger ist.

Dadurch erhalten kleine und mittelständische Hotelunternehmen Chancengleichheit. Die großen Hotelketten verfügen über mehr Ressourcen und Mittel, um die Prozesse der Digitalisierung voranzutreiben, während die kleinen und mittleren noch am Anfang stehen. Daher ist das Ziel, sie mit fortschrittlichen Technologien auszustatten und ihnen Werkzeuge an die Hand zu geben, die agil, umfassend und wirtschaftlich sind.