03.10.2022 | 00:53

Jeden Monat wird Mikroplastik vom Strand Las Canteras entfernt

10 Mai, 2022

Auf Gran Canaria findet eine Kampagne zur Sammlung und Untersuchung von Mikroplastik in der Bucht El Confital statt. Die Aktion im Rahmen des Forschungsprojekts Investiga en Las Canteras wird von der Stadt Las Palmas de Gran Canaria und der Universität von Las Palmas durchgeführt. Aber auch viele freiwillige Helfer unterstützen die Forscherinnen der Gruppe EOMAR, die die Initiative koordinieren und dem Institut für Nachhaltige Aquakultur und Marine Ökosysteme der Universität angehören.

Die Aktion lief Anfang April zwischen dem Strand Playa Chica und Puntilla an. Bis Ende 2022 wird die Kampagne jeden Monat weitergeführt, um die Konzentration von Mikroplastik an der Oberfläche zu studieren. Dabei konzentrieren sich die Forscher auf den Bereich zwischen La Barra und dem Strand Las Canteras. Unterstützt wird das Projekt zusätzlich von der Organisation Latitud Azul und der Firma Salitre Sport.

Über 130 Freiwillige haben sich gemeldet, um bei den Arbeiten zu helfen und die Bevölkerung auf das Problem der Verschmutzung des Meeres aufmerksam zu machen. „Das ist ein deutliches Beispiel dafür, wie man den Menschen die Wissenschaft näherbringen kann. Wir starteten einen Aufruf und erhielten innerhalb weniger Tage die Zusage vieler Menschen, uns zu helfen. So etwas nennen wir gerne die Wissenschaft der Leute”, sagt Alicia Herrera, die das Projekt koordiniert.