06.10.2022 | 18:41

Barcelona hat ein neues Hotel mit Einflüssen des Architekten Sagnier

19 April, 2022

In einer Stadt wie Barcelona ist die Eröffnung eines neuen Hotels keine großartige Neuigkeit, wenn man sich auch darüber freut. Es sei denn, es handelt sich um ein einzigartiges Gebäude, das sich von anderen Hotels abhebt. Genau das ist der Fall des Casa Sagnier am Boulevard Rambla de Catalunya, das kürzlich seine Türen für Gäste geöffnet hat.

Das Boutique Hotel mit 51 Zimmern befindet sich in einem Gebäude, das 1892 errichtet und 2021 renoviert wurde. Es war Wohnung und Studio des bekannten Architekten Enric Sagnier, eines der bedeutendsten Architekten des Modernismus. Sagnier schuf mehr als 300 Gebäude in Barcelona, die heute unter Denkmalschutz stehen. Sein Name wird in einem Atemzug mit Gaudí, Puig i Catafalco und Domenech i Montaner genannt.


Sein eklektischer Stil wurde von einer gewissen klassischen Tendenz geprägt, denn der Architekt fühlte sich von der mittelalterlichen Architektur inspiriert. Das Hotel, das seinen Namen trägt, greift diesen Stil in seinen Zimmern und Gemeinschaftsbereichen auf. Das Ergebnis ist ein Luxushotel, das Gäste anspricht, die Komfort, Wärme und Eleganz suchen.