20.07.2024 | 21:24

Der Weintourismus ist auf dem Vormarsch und Wirtschaftsmotor in Spanien

2 Juli, 2024

Nach Angaben des spanischen Verbands der Weinstädte (ACEVIN) stieg die Zahl der Besucher in den Bodegas und Weinmuseen an den spanischen Weinstraßen im Jahr 2023 gegenüber dem Vorjahr um 18,2% auf fast drei Millionen. Der Anstieg der Zahl der Reisenden kurbelt wiederum die wirtschaftlichen Auswirkungen des Weintourismus an, die 102 Millionen Euro übersteigen.

Der neueste „Jahresbericht über Besuche in Weinkellereien und Weinmuseen“, der von ACEVIN über die Beobachtungsstelle für den Tourismus an den spanischen Weinstraßen erstellt wurde, bescheinigt dem Weintourismus in Spanien eine „hervorragende Entwicklung und eine vollständige Erholung nach dem weltweiten Stillstand im Jahr 2020“.

© Pexels

Die Verbesserung der Ergebnisse ist auf die Aufnahme neuer Routen in diesen Produktclub - die Almansa-Weinstraße ist 2023 hinzugekommen, insgesamt gibt es jetzt 37 Weinstraßen - und die höheren durchschnittlichen Ausgaben der Weintouristen zurückzuführen.