14.06.2024 | 08:00

Málaga ist nicht nur Stadt: 5 Dörfer, die man gesehen haben sollte

2 Mai, 2023

Málaga empfing im letzten Jahr fast 13 Millionen Besucher und war damit das meistbesuchte Reiseziel Andalusiens und eines der meistbesuchten in ganz Spanien. Der Reiz Málagas beschränkt sich aber nicht allein auf die Stadt, auch nicht auf Marbella oder Torremolinos, denn die Provinz bietet sehr viel mehr. Wir stellen Ihnen hier 5 Ortschaften in der Provinz Málaga vor, die sich durch ihre Schönheit auszeichnen und die man zu jeder Jahreszeit besuchen kann.

© Javier Gonzalez
  1. Ronda. In der Stadt ist zum Teil noch die alte Stadtmauer erhalten, und bei einem Spaziergang durch die Straßen erkennt man noch Spuren der alten arabischen Medina.
  2. Mijas. Eine Küstenortschaft zwischen Meer und Gebirge. Die Altstadt wurde im Jahr 1969 zum kunsthistorischen Denkmal erklärt.
  3. Frigiliana. Auch dieser Ort hat eine zum kunsthistorischen Denkmal erklärte Altstadt. Es gibt hier auch ein Archäologisches Museum.
  4. Nerja. Ein hübsches Dorf mit viel Charme an der Küste. Ganz besonders zu erwähnen sind seine Strände und Höhlen.
  5. Antequera. Diese bedeutende Ortschaft liegt auf einem Hügel und besteht aus einem Netz an Straßen, die je nach Jahreszeit einen unterschiedlichen Charakter aufweisen. Viele interessante Bauwerke sind zu sehen.