26.02.2024 | 01:42

Die Karwoche mit ihren Prozessionen begeistert in ganz Spanien

28 März, 2023

Anfang April, zwischen Sonntag, 2. April, und dem darauffolgenden Sonntag, 9. April, wird in Spanien die Karwoche “Semana Santa” gefeiert. Es handelt sich um ein Fest von großer Bedeutung für die spanische Kultur, das in allen Teilen des Landes seinen Ausdruck findet. Besonders bekannt ist die Heiligenverehrung in Sevilla, die mit Prozessionen wie ‘La Madrugá’ gefeiert wird, an der Tausende von Menschen teilnehmen.

Das Generalsekretariat für Tourismus des Ministeriums für Industrie, Tourismus und Handel, zu dem Turespaña gehört, hat insgesamt 26 zu „Festen von Internationalem Interesse“ erklärt. Dazu gehören der Kreuzweg, Proklamationen, Überführungen und Vesperprozessionen, Inbrunst, Religiosität, Kunst, Gastronomie… Es ist eine Mischung, die schwer zu beschreiben ist – man muss sie erleben, um sie zu verstehen.

Zu den Orten, deren Osterfeierlichkeiten als besonders spektakulär gelten, gehören neben Sevilla die Städte Málaga und Granada in Andalusien; Zaragoza und Teruel in Aragón; Crevillente und Orihuela in Alicante; Cáceres, Badajoz und Mérida in Extremadura; Ferrol und Viveiro in Galizien; Cartagena, Jumilla, Lorca und Murcia in der Region Murcia; sowie León, Cuenca, Hellín, Toledo, Valladolid, Zamora, Salamanca, Medina de Rioseco, Medina del Campo, Palencia und Ávila in Kastilien.