06.10.2022 | 19:54

Das liebste Reiseziel der Deutschen sind die Balearen

23 August, 2022

Von den insgesamt 7,5 Millionen internationalen Touristen, die im Juni nach Spanien reisten, kamen 1,1 Millionen aus Deutschland, die wiederum vor allem die Balearen besuchten. Damit ist Deutschland in diesem Sommer nach Großbritannien und vor Frankreich der zweite Quellenmarkt für Spanien, wie aus den neuesten Statistiken hervorgeht.

Die Balearen waren das erste Reiseziel der deutschen Touristen – insgesamt 26,3% aller Reisenden aus Deutschland besuchten die Balearen, gefolgt von Katalonien (21,6%) und Andalusien (13,5%). Gleichzeitig waren diese Reiseziele auch die, in denen die deutschen Touristen am meisten ausgaben: 24,2% der Ausgaben blieben auf den Balearen, 26,6% in Katalonien und 13,1% in Andalusien.

In den ersten sechs Monaten des Jahres reisten insgesamt 30,2 Millionen internationale Touristen nach Spanien, die knapp 35,77 Milliarden Euro ausgaben. Das waren 89% der Touristen und Ausgaben von vor der Pandemie. An der Spitze der Reiseziele standen in diesen Monaten Katalonien mit 6 Millionen, die Kanaren mit 5,7 und die Balearen mit fast 5,2 Millionen Touristen.

Was die Ausgaben angeht, entfielen die meisten auf die Kanaren, nämlich 22,6%, gefolgt von Katalonien (17,4%) und den Balearen (16,3%).