05.10.2022 | 19:40

Tagesrouten mit den Renfe-Zügen durch verschiedene spanische Regionen

26 April, 2022

Die Bahngesellschaft Renfe plant für dieses Jahr zusammen mit verschiedenen touristischen Unternehmen und Institutionen eine Reihe thematischer Tourismuszüge in verschiedenen Regionen Spaniens. In Galizien soll es im Sommer bis zu 13 solcher Routen an einem einzigen Tag geben. In Castilla-La Mancha, konkret zwischen Madrid und Sigüenza, fährt wieder der klassische Mittelalter-Zug Tren Medieval; und zwischen Madrid und Campo de Criptana wird der neue Tren de los Molinos (Zug der Mühlen) seine Fahrt aufnehmen.

In Castilla y León bietet Renfe Zugfahrten zu den Themen Wein, Canal de Castilla, Zorilla, Teresa de Ávila und Antonio Machado an, um Besuchern die Attraktionen der Region näher zu bringen. Auch in Asturien und Madrid gibt es Angebote an Bahnfahrten. So startet zum Beispiel jeden Samstag der Cervantes-Zug von der Hauptstadt aus in Richtung Alcalá de Henares.

Das Unternehmen wird auch 2022 seine Protokolle für Hygiene und Desinfizierung aller Züge aufrechterhalten, die im Zusammenhang mit COVID-19 zum Schutz der Fahrgäste eingeführt wurden. Die Protokolle wurden von AENOR und SGS zertifiziert. Die entsprechenden Zertifikate sind Teil des Programms ‘Sichere Bahn’, das den Fahrgästen ein Gefühl von Sicherheit bei ihren Bahnfahrten vermitteln soll.